<link href="//fonts.googleapis.com/css?family=Lato:100,100italic,300,300italic,regular,italic,700,700italic,900,900italic&amp;subset=latin-ext" rel="stylesheet" type="text/css"/>

Interview mit Dr. med Fabian Ganss

Sind Sie gebürtiger Regensburger?
Nein, geboren und aufgewachsen bin ich am Chiemsee.

Aus welcher Stadt kommen Sie und gefällt Ihnen Regensburg? Sind Sie hier inzwischen heimisch geworden?
Seit mittlerweile über fünf Jahren wohne ich mit meiner Frau in Regensburg. Die wunderschöne Altstadt von Regensburg, aber auch die Umgebung mit zahlreichen Flüssen sind mir ans Herz gewachsen.

Wo haben Sie studiert und wo haben Sie Ihre Facharztausbildung absolviert?
Studiert habe ich an der Ludwig-Maximilians-Universität in München mit praktischen Aufenthalten unter anderem in Adelaide (Australien), London (UK) oder auch in Davos (Schweiz).
Worin liegt Ihr (Forschungs)-Schwerpunkt? Meine Schwerpunkte liegen in der Schnittbildgebung (CT, MRT) mit Fokus auf die Neuroradiologie und Abdominalbildgebung.

Sind Sie Mitglied in medizinischen Fachgesellschaften und/oder haben Sie Zertifizierungen?
Ich bin Mitglied in der Deutschen Röntgengesellschaft und der Bayerischen Röntgengesellschaft. Nebenbei beschäftige ich mich mit internen Audits und Qualitätsmanagement (TÜV-Ausbildung bei den Barmherzigen Brüdern in Regensburg).

Wieso haben Sie sich entschieden Medizin zu studieren?
Durch meinen Zivildienst im Rettungsdienst beim Bayerischen Roten Kreuz bin ich zur Medizin gekommen. Das breite Spektrum der Medizin und die Zusammenarbeit mit Patienten haben mir immer große Freude bereitet.

Was ist für Sie das Spannende an der Radiologie?
Die Radiologie ist heute aus der modernen Medizin nicht mehr wegzudenken. Als Bindeglied zwischen allen medizinischen Fachrichtungen stellt die Radiologie in vielen Fällen die entscheidende Diagnose und stellt wichtige Weichen für die weitere Behandlung der Patienten.

Was mögen Sie besonders an Ihrer Arbeit als Arzt?
Die bestmögliche Zusammenarbeit im Team, um Patienten gut und schnell helfen zu können.

Wieso haben Sie sich für einen Wechsel von den Barmherzigen Brüdern zu DIE RADIOLOGEN entschieden?
In den letzten 5 – 6 Jahren durfte ich bei den Barmherzigen Brüdern in Regensburg in einem Krankenhaus der Maximalversorgung ein breites Spektrum an Erkrankungen inklusive der Notfallversorgung kennenlernen. Jetzt ist es an der Zeit, neue Schwerpunkte in der ambulanten Versorgung zu setzen.

Haben Sie Pläne oder Wünsche für die Zukunft? (z. B. Spezialisierung oder Zertifikate, Weiterbildungen, Nobelpreis 😉 …)
Für die nächste Zeit habe ich die Erlangung des Gelenkdiploms als Ziel gesetzt.

Falls Sie etwas Privates preisgeben möchten: Wofür interessieren Sie sich in Ihrer Freizeit?
Am liebsten verbringe ich meine Freizeit in der Natur beim Fahrradfahren, Segeln und Wandern.

 

 

 

Image
Image
Image
Image
Image

Rechtliche Informationen

Druckoption

Suchen

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.